mobilfunk-macht-krank.eu

Ralf Maucher, Dipl.-Psych.

Mobilfunk macht krank - Elektrosmog, Elektrosensibilität

Februar 26, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mobilfunk-macht-krank.eu

Auf dieser Seite werden Informationen zur Schadwirkung des Mobilfunks zusammengetragen. Ich habe viele Jahre auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Darstellung und Argumentation versucht, zu überzeugen. Siehe z.B. Menü rechts oben – die alte Homepage “Krankheitsursache Mobilfunk (Version 1.0)“.

Aber das Problem ist so nicht zu lösen. Die Wahrnehmung und die Beurteilung von Mobilfunk und anderen HF-Technologien trifft auf emotionale, intellektuelle und spirituelle Widerstände. Eine Hilfe, diese zu überwinden – soll nun dieser neu-gestaltete Online-Auftitt anbieten.

Also: Herzlich willkommen!

Ralf Maucher, Dipl.-Psych.
Ralf Maucher, Dipl.-Psych.

Fünfseenland, im März 2014

 

Februar 27, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Elektrosensibilität: Ein vernünftiges Modell

Über Elektrosensibilität wird viel gesagt: Man hört auf der einen Seite, daß fast 10% der Bevölkerung elektrosensibel (bzw. elektrosensitiv) sind – und auf der anderen, daß es so etwas gar nicht gebe – also Elektrosensibilität mehr oder weniger Einbildung und hysterisch sei.

Dabei liegen hier die Dinge und die Wahrheit über das Verhältnis von elektromagnetischen Feldern und Strahlungen zum menschlichen Erleben und Verhalten ganz einfach, folgende Abbildung stellt sie dar:

Elektrosensibilität_Mobilfunk_465

Bevor ich ein neues fertige, hier auch ein Video, das diesen Zusammenhang erklärt:

Februar 27, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mobilfunk und Gesundheit: Das wesentliche Paradigma-Problem

Das wesentliche Problem bei der Nichtwahrnehmung der Schadwirkung des Mobilfunks ist ein Paradigma-Problem. Und es hat zwei Schwellen:

Schwelle 1: Die Mehrzahl der Menschen hat keinen Zugang zu einem über das Stofflich-Sinnliche hinausgehenden Bewußtsein (gedacht als: Wahrnehmungs- und Denkraum). Daher sind diese Menschen gar nicht in der Lage, das Problem sehen oder zu beurteilen.

Schwelle 2: Und auch die Mehrzahl der Menschen, die einen solchen Zugang haben (feinstoffliches Bewußtsein), haben ein falsches Kausal-Modell der Wirklichkeit. Diese gläubigen oder esoterischen Menschen wissen in der Regel, daß es eine Seele bzw. eine Aura gibt, aber sie sind sich nicht darüber im Klaren, daß der Mensch erst eine Seele/Aura ist und dann daraus – im Schöpfungsprozess – ein Körper geschaffen wird.

Die Wahrheit ist nun die (um sie zu sehen ist ein überstoffliches und überzeitliches (= integrales) Bewußtsein nötig: Der Mobilfunk und die anderen HF-Technologien wirken störend bis zerstörerisch in die Energie- und Informationsebene von Aura und Seele ein – und schädigen von da aus Psyche bis Soma: Die Strahlung “brennt Löcher in die Ebene der Wirklichkeit”, die unsere Wirklichkeit in der Folge bestimmt.

Wenn wir in der Zeitenschrift aktuell lesen: “Bleibende Gehirnschäden dank Handy” – dann geht das auf diesen Schadmechanismus zurück und ist das ein Alarmsignal, vor dem wir die Augen nicht verschliessen dürfen.

Doch vor Schwelle 1 herrscht Blindheit – und vor Schwelle 2 immer noch Verblendung: Die Gläubigen und Esoteriker gehen von einem Körper aus, der eine Aura hat – und davon, daß man diese Aura schon irgendwie wieder klären oder korrigieren können. Aber die Wahrheit ist die: Man hat und ist eine Aura, die ein Körper wird – und wenn die Aura schon kaputt ist, dann ist es der Körper und das materielle Bewußtsein auch. Und bleibt es auch.

März 4, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Die falsche Vorstellung von der Aura

Es gibt zwei grundsätzlich falsche Vorstellungen von der Aura:

a) Es gibt keine Aura und

b) Der Körper hat eine Aura.

Die meisten Menschen folgen einer der beiden genannten Vorannahmen und befinden sich deshalb in ihrem grundsätzlichen Weltbild und Selbstbild in einer Fehlannahme. Richtig ist: Die Aura hat einen Körper.

Wie ist dies zu erklären?: Die irdische Wirklichkeit ist Schöpfung. Ihr Ursprung ist im Geistigen. Ein höherdimensionaler Informations- und Energieraum konfiguriert das Geschehen im menschlich-anschaulichen Raum-Zeit-Materie-Ereignis-Bezugsystem. Also: Alles, was ist, ist originär Aura. Und aus dieser Aura werden dann Körper, Lebensraum, Zeitraum, Geschehen usf.

Zum Mobilfunk und den anderen HF-Technologien: Sie schädigen allesamt die Aura. Und wenn die Aura beschädigt oder zerstört ist, dann ist auch alles, was aus ihr wird, beschädigt (somatisch z.B. Organe, psychisch z.B. kognitive oder emotionale Funktionen) oder zerstört.

Ich weise in meiner Arbeit immer wieder auf Burkard Heim und Jean Gebser hin, der erste ein Physiker und der zweite ein Psychologe. Beide haben im letzten Jahrhundert in deutscher Sprache Bahnbrechendes geleistet – und verständliche Modelle und Theorien erarbeitet, mit denen das Schöpfungsprinzip “Ein höherdimensionaler Energie- und Informationsraum konfiguriert das materielle Geschehen.” erfasst und vermittelt werden kann.

Solange die Menschheit an falschen Vorstellungen festhält (“Es gibt keine Aura.” “Die Aura ist lediglich die ‘Strahlung’ des Körpers”.) bleibt das Problem “Mobilfunk und HF-Technologie” vor der Bewußtswerdung verborgen – und ist damit nicht lösbar. Daher ist die Aufklärung über die beiden paradigmatischen Irrtümer so wichtig. Gebser und Heim haben ausgezeichnete Grundlagen geliefert.

März 7, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mobilfunk: Lärm in der Seele

sendernein.jpgDie Logik, der dieser Blog folgt, ist die eines senkrechten Weltbildes: Alles auf der Erde Existierende hat seine Ursache in einem höherdimensionalen “Raum” (Matrix). Wenn in diesem Raum bereits Störungen auftreten, ist das nachfolgende auch gestört. Dem Irdischen (leiblicher Körper, Materie) vorgeschaltet sind höhere Informations- und Energiekörper (Aura), die für den normal Unentwickelten außerhalb des Bewußtseins liegen.

naturja.GIFIm folgenden gebe ich Links auf Audiofiles weiter, die vom “Verein Bürger gegen Elektrosmog e.V. – Die Wellenbrecher” zur Verfügung gestellt werden. Ins Hörbare transponiert finden Sie hier Beispiele von Hochfrequenz-Mustern. Diese “Information” ist zwar für das Bewußtsein unzugänglich – aber sie funkt in eben die genannten höheren Informations- und Engergiekörper hinein. Stellen Sie sich vor, sie müßten das dauernd anhören – und handeln Sie, denn Ihre Seele muß diesen Lärm ständig hören!

Bluetooth
Go get Adobe Flash Player!

DECT-Schnurloses Telefon ohne zu telefonieren!
Go get Adobe Flash Player!

DECT-Schnurloses Telefon sehr nah stehende Senderstation!
Go get Adobe Flash Player!

GSM-Sendemast vom D2-Netz!
Go get Adobe Flash Player!

Handy bei der Verbindungsaufnahme!
Go get Adobe Flash Player!

Radar mit ca. 5 sec. Intervall!
Go get Adobe Flash Player!

UMTS – Sendemast!
Go get Adobe Flash Player!

HAARP – HF-Sendestation der USA in Alaska!
Go get Adobe Flash Player!

W-MAX Kurzbereich-Sendeanlage meist in den Städten!
Go get Adobe Flash Player!

W-LAN Internetverbindung über Funk in Telefonnetz
Go get Adobe Flash Player!

Februar 27, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Der Mobilfunk ist ein 5faches seelisches Problem

Der Mobilfunk hängt mit fünf seelischen Problemen zusammen:

a) Er wurde nur – wg. seelischer Probleme – erfunden.

b) Seine Schadwirkung wird nur – wg. seelischer Probleme – nicht wahrgenommen.

c) Er verursacht aktuelle – seelische Probleme: z.B. Konzentrationsstörungen, Aggressionen.

d) Er verursacht langfristig – seelische Probleme: z.B. Verflachung der geistig-seelischen Fähigkeiten der Menschheit.

e) Er verursacht sogar über den Tod hinaus – seelische Probleme: Der Transit vom Diesseits ins Jenseits ist gestört.

Februar 27, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mobilfunk: Eine ethische Betrachtung

Mit den beschriebenen Auswirkungen des Mobilfunks und der anderen HF-Technologien wird klar: Man kann es vielleicht jedem einzelnen überlassen, ob er sich schädigt oder nicht, aber man kann es weder einzelnen noch einer Gemeinschaft erlauben, Dritte zu schädigen. Eine solche Schädigung kann auch nicht durch Mehrheitsbeschluß gerechtfertigt werden. Die Gerechtigkeits- sowie die Gesetzeslage sind da ganz klar.

Um das noch einmal deutlich zu machen: Es gibt drei grundsätzliche Ebenen menschlichen Erlebens und Verhaltens.

a) die normal-unbewußte

b) die gläubig-esoterisch-teilbewußte

c) die integral-vollbewußte

Es muß gelten, daß a) und b) kein Recht haben c) zu schädigen. Und die Inhaber eines integralen Bewußtseins (= c) haben nicht nur das Recht auf die Unversehrtheit ihres geistig-seelischen Bewußtseins- und Lebensraumes, sondern sogar die Pflicht, a) und b) zu informieren und zu schützen. Siehe vor allem auch den Artikel: Der Mobilfunk ist ein 5faches seelisches Problem.

Mai 5, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mobilfunk ist völlig ungefährlich

Mobilfunk ist völlig ungefährlich – für Hyliker. ;-)

Die Diskussion um die Schadwirkung von HF-Strahlung kann nicht geführt werden mit Mittelwerten oder Medianen. Es gibt mehrere Theorien über die Menschheit, die von drei verschiedenen Menschentypen sprechen. Diese Theorien finden sich als Urwissen ebenso in den Veden wie sie sich im Buddhismus und in der Gnosis finden. Und sie sind auch in moderner Wissenschaft abbildbar.

Tatsächlich ist die Schadwirkung der HF-Strahlung besonders groß für Menschen, die eine besondere Sensitivität bzw. Sensibilität haben. Man kann sich heute hierzu unter dem Begriff HS (Hochsensibilität) bzw. HSP (hochsensible Person) kundig machen.

Diese Menschen durch Strahlung zu belasten ist gesetzlich verboten.

Mai 11, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Sie hören nicht zu und sie denken nicht wirklich (Schadwirkung Mobilfunk)

Ich möchte noch einmal auf den bereits vor einigen Tagen verlinkten Film zum Thema Schadwirkung Mobilfunk eingehen:

Es ist ein eindrucksvolles Beispiel menschlichen Wahrnehmens und Urteilens und geringreflektierten Plauderns. Besonderes Augenmerk verdienen die Denkmuster der Grünen-Politikerin Silvia Kotting-Uhl, die u.a. sagt, daß nicht politisch nicht durchsetzbar ist, was die Menschen nicht wollen. Das ist falsch: Es gibt eine Reihe von Verordungen und Gesetzen, die gegen den Willen von Mehrheiten (wenn nicht von allen) durchgesetzt wurden.

Man kann das ganz anschaulich machen: Weder in der Höhe noch in der Art sind Steuern und ist das Steuerrecht mehrheitsfähig. Aber es wurde durchgesetzt.

Mai 7, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mobilfunk: Ein Richter und ein Professor sehen dem System auf die Finger

Daß Behörden und Gerichte beim Thema HF-Strahlung und Mobilfunk ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Sorgfaltspflicht nicht nachkommen, darüber berichten der Richter am VG a.D. Bernd Irmfrid Budzinski und Professor PD Dipl.-Ing. Dr. med. Hans-Peter Hutter in ihrem Artikel: Mobilfunkschäden Ansichtssache? – Höchste Zeit für Beweise statt Vermutungen. (C.H. Beck)

Falls der Link nicht geht, finden Sie auf diesem Weg zum angegebenen Artikel:
http://www.diagnose-funk.org/themen/mobilfunkversorgung/kritik-an-der-mobilfunk-rechtssprechung.php

Unten auf dieser Seite finden Sie einen Button “Artikel-Verlinkung“. Wenn Sie diesen anwählen, kommen Sie auf die Seite des Beck-Verlages, an der der Artikel im Wortlaut wiedergegeben ist.

Mai 11, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Wir arbeiten mit diesen vier wichtigen Texten zum Mobilfunk

Ausschnitt aus dem Praxis-Poster der Wiener Ärztekammer über die Schadwirkung MobilfunkWir haben in unserer Arbeit über die Aufklärung zur Schadwirkung des Mobilfunks immer wieder auf diese vier Artikel zurückgegriffen:

Die EMF-Leitlinie der Österreichischen Ärztekammer,

den 2013er Artikel Krebs durch Handystrahlung aus dem Online-Focus vom 09.08.2013,

den Artikel Bleibende Hirnschäden dank Smartphones von Benjamin Seiler aus der Zeitenschrift 78, 4/2013 und

den Artikel Mobilfunkschäden Ansichtssache? von Richter B.I. Budzinski und dem Mediziner Prof. H.P. Hutter in der Neuen Zeitschrift für Verwaltungsrecht 7/2014, Verlag C.H. Beck.